Swipe to the left

Der richtige Snack für Zwischendurch Teil 2/2

Drucken
13. April 2015

Was Sportler über die Ernährung wissen sollten?!- Ein Wandertag mit idealer (nahrhafter) Begleitung.

…. Konkrete Empfehlungen, Rezepte und Einkaufstipps für einen Outdoortag in der Natur von und mit Felix Schmidt, gelernte Sportwissenschafter, vom FitnessPoint.

Sport in der Natur verspricht ein vitaleres, gesünderes Leben – doch bezüglich der richtigen Ernährung während/vor/nach sportlichen Aktivitäten herrscht angesichts neuer Trends und alter Weisheiten große Verwirrung. Das Hive-Outdoor-Teamund Felix Schmidt vom FitnessPoint …versuchen Aufklärung zu bieten und Anleitung zu liefern.

In Teil 1 hast du darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr zu achten.
Konkret: Was darf man, was sollte man am besten trinken?

Wer länger wandert oder joggt, sollte am besten stilles Mineralwasser trinken. Zudem habe ich mir angewöhnt, eine Prise Salz hinzuzumischen- das beugt Muskelkrämpfen vor. Die Kohlensäure stört mich persönlich beim Training und beim Laufen insbesondere. Von sog. Energy-Drinks mit z.T. überhöhtem Koffeingehalt halte ich, wie gesagt, wenig. Isotonische Getränke, d.h. mit Mineralstoffen wie Natrium, Kalium, Magnesium und Kalzium und Kohlenhydraten zugesetzte Drinks, hingegen würde
ich wirklich nur Leistungssportlern empfehlen oder bei übermäßiger Anstrengung. Generell rate ich auch unseren Mitgliedern als Normal-/ Gelegenheitssportlern auf Nahrungsergänzungsmittel zu verzichten.

Stell dir vor, du bist nun 3-4 Stunden am Stück gewandert- was machst du, damit kein Hungerast auftritt?

Zumeist bereite ich mich einen kleinen Snack zu Hause vor- in Form von einem Vollkornwecken
(Vollkorn enthält Zink), reich belegt mit magerem Schinken, Hüttenkäse oder Bohnenmus als Aufstrich, Rucola, dazu Paprika und eine Möhre.
Was nicht fehlen darf: eine Packung Studentenfutter (Trockenfeigen und Nüsse enthalten u.a.
Kalzium) und eine kleine Tüte Trockenfleisch [Anmerkung der Redaktion: wie bspw. Conower - Beef Jerky Classic - Rinder Trockenfleisch]- beides pflegeleicht zu transportieren, hitze-/kälteunempfindlich (im Gegensatz zur Banane), energiereich und reich an qualitativ hochwertigen Nährstoffen.Und was empfiehlst du Vegetariern/Veganern als Alternative?

Als kleine süße Zwischenmahlzeit empfehle ich einen etwas anderen Riegel- Chimpanzee Energy Bar. Link zum Produkt

Der Riegel ist leicht und gleichzeitig reichhaltig- enthält viele Ballaststoffen und ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis (Proteine, Kohlenhydrate...) – ideal eben für den Bedarf bei körperlicher Aktivität, und ist nicht so überzuckert wie sonstige Müsliriegel und Fruchtschnitten. Mit 100 Prozent reinen,natürlichen Zutaten, vegan, bio, ohne Konservierungsstoffe ist es eine richtig tolle Öko-Alternative für mich. viele der sehr wichtigen Kohlenhydrate - Schmeckt gesund und sehr sehr lecker-mein Favorit: die Sorte „dates&chocolate“. [Anmerkung der Redaktion: Datteln stellen nicht nur eine hervorragende Energiequelle dar, sondern enthalten auch eine optimale Menge an Ballaststoffen. Sie sind reich an Vitamin B1 und A, enthalten Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Sie helfen bei der Blutdrucksenkung, sind für die Knochen förderlich und können zudem gegen Müdigkeit und Erschöpfung helfen.]

Vielen Dank Felix, für den Einblick und deine Tipps